Norwegen-Festivals im Juli 2012

In Norwegen ist im Sommer viel los: Nachdem wir Euch hier im Blog bereits einige Festival-Highlights im Juni vorgestellt haben, präsentieren wir Euch nun die tollsten Veranstaltungen im Juli 2012.

 

Einige von Euch hatten vielleicht das Glück, am letzten Wochenende das Formel 1-Motorbootrennen an der Küste von Larvik (früher Arendal) live vor Ort zu erleben -  eine der Spitzensportveranstaltungen in Norwegen. Mehr als 150.000 Zuschauer verfolgten an einem heißen Sommertag an der norwegischen Riviera den Formel 1 Grand Prix von Norwegen. Falls Ihr Euch für schnelle Boote interessiert und im Jahr 2013 eine Norwegen-Rundreise plant, solltet Ihr Euch diesen Termin auf jeden Fall vormerken!

 

Wer es dagegen etwas ruhiger und traditioneller mag und vom 11. - 15. Juli 2012 mit dem Auto in Nord-Norwegen unterwegs ist, kommt beim Riddu Riddu Sami-Festival voll auf seine Kosten: Dieses Sami-Festival in Kåfjord bietet ein umfassendes Programm mit Musik, Film und Kunst von etwa 200 Künstlern aus der ganzen Welt. Bis zu 3.000 Besucher werden zum Riddu Riddu Sami-Festival erwartet, welches in diesem Jahr bereits zum 21. Mal stattfindet.

 

Musik-Liebhabern, die Ihre Norwegen-Rundreise mit einem Konzert-Besuch krönen wollen, empfehlen wir das Internationale Jazz-Festival in Molde. Das im Jahre 1961 gegründete Molde-Festival ist nicht nur das größte Jazz-Festival in Norwegen, sondern das älteste in ganz Europa. Das Molde-Festival präsentiert Jazz aus der ganzen Welt und zieht einige der größten Namen in diesem Bereich, von Herbie Hancock bis Jamie Callum sowie heimische Nachwuchstalente an. Norwegen-Urlauber können aus bis zu 100 Konzertem wählen, viele davon sind kostenlos. Zu den Höhepunkten des Molde International Jazz Festival zählen u.a. Auftritte von Norah Jones, Antony And The Johnsons und Nils Petter Molvær.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0