Fahrt über die Atlantikstraße in Norwegen

Norwegen ist im Sommer ein wunderbarer blühender Platz in der europäischen Landschaft. Die Temperaturen sind mild und bieten einen angenehmen Aufenthalt an. Die Fjorde erstrecken sich entlang der norwegischen Küste und bieten traumhafte Landschaften zum Ausspannen. Nicht alle Orte und Naturparks oder Häfen sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Eine Norwegen-Rundfahrt ist daher nur mit dem eigenen Pkw oder einem Mietwagen möglich.

 

Fahrt auf der Atlantikstraße in Norwegen

Skandinavien-Urlauber werden die Sommerfrische zu schätzen wissen: Schattige Plätze finden Reisende vor allem in der freien und wilden Natur Norwegens. Eine der beliebtesten Straßen und Landschaften auf einer Norwegen-Rundreise ist die berühmte Atlantikstraße. Ursprünglich war diese Straße für eine Bahnstrecke geplant. Aber Pläne ändern sich und somit ist es heute möglich, diese Atlantikstraße in Norwegen mit dem eigenen Auto zu befahren. Jährlich kommen zahlreiche Besucher zu dieser Straße, welche etwas über acht Kilometer lang ist. Einheimische bevorzugen die Angelplätze auf der Atlantikstraße, welche besonders gesichert sind aufgrund der atlantischen Strömungen.


Verlauf der Atlantikstraße

Die Atlantikstraße in Norwegen befindet sich zwischen Molde und Kristiansund, rund 500 Kilometer von der Hauptstadt Oslo entfernt an der Westseite Norwegens. Mit acht Brücken verbindet sie kleine Inseln und ermöglicht eine Sicht auf die Weite des Wassers. Die Atlantikstraße ersetzt heute eine alte Fährverbindung, mit der die norwegischen Einwohner früher von einer Insel zur nächsten gereist waren. Der Straßenverlauf bietet ein atemberaubendes Bild, besonders wenn die Strömung über die Atlantikstraße peitscht. Der Halt ist an bestimmten Aussichtspunkten möglich, wo Reisende eine Pause einlegen können, um die unterschiedlichen Facetten dieser einmaligen Atlantikstraße zu genießen.

Die kleinen Ortschaften, welche sich an der Atlantikstraße befinden, laden zum Verweilen ein. Bunte, für Norwegen typische Häuser, in denen auch eine einheimische Bewirtung erfolgt. Verschiedene Fischsorten direkt aus dem Atlantik stehen auf der Speisekarte, dazu landestypische Beilagen und Getränke. Sportangler werden hier ebenso ihre Freude haben und können in den Gasthäusern übernachten. Im Sommer sollte der Schlafplatz auf der sehr beliebten Atlantikstraße in Norwegen rechtzeitig gebucht werden.


Wenn Sie selbst einmal über die Atlantikstraße fahren möchten, finden Sie zum Beispiel hier passende Norwegen-Rundreisen:


http://www.fjell-und-fjord.de/autorundreisen-norwegen/fjell-und-fjord-gem%C3%BCtlich-2/


http://www.fjell-und-fjord.de/autorundreisen-norwegen/fjell-und-fjord-ganz-landestypisch/


http://www.fjell-und-fjord.de/autorundreisen-norwegen/autorundreise-norwegen-highlights-der-fjorde/


http://www.fjell-und-fjord.de/autorundreisen-norwegen/autorundreise-norwegen-die-stra%C3%9Fen-der-superlative/


http://www.fjell-und-fjord.de/autorundreisen-norwegen/autorundreise-norwegen-fjordnorwegens-highlights/



Kommentar schreiben

Kommentare: 0