Roadtrip durch Schweden

Grüne Wälder, herrliche Seen und weite Wildnis - das Traumland Schweden lockt viele Abenteuerlustige aus aller Welt an. Ein Schweden-Roadtrip mit dem eigenen Pkw ist dabei besonders toll, da man so unabhängig die weiten Landschaften des nordischen Landes erkunden kann. Um bei angenehmen Temperaturen und langen Tagen die wunderschöne Natur Schwedens entdecken zu können, sollte man unbedingt die Sommermonate für einen Roadtrip nutzen. Wer dabei im Zelt schlafen möchte, fährt am besten im Juni oder Juli. Ende Juni kann man dabei die Mitternachtssonne und damit fast nie endende Tage erleben. Denn genau das zeichnet ja einen richtigen Roadtrip aus: Unter dem Begriff versteht man eine lange Autoreise mit einem oder mehreren Freunden und jeder Menge unvergesslichen Erlebnissen entlang der Straße!

 

Die Anreise zum Schweden-Roadtrip

Wer mit dem eigenen Pkw Schweden auf einem Roadtrip erkunden möchte, kann von Kiel, Rostock, Sassnitz, Travemüde oder Puttgarden eine Fähre gen Skandinavien nehmen. Je nachdem, wo man seine Rundreise startet, kann man so nach Göteborg, Trelleborg, Malmö oder Helsingborg gelangen und die frische Luft auf der Fähre genießen. Günstigere Tickets bekommen Schwedenreisende für die Fähre, wenn sie sie rechtzeitig online buchen, aber auch Spontanreisende finden in der Regel immer einen Platz auf den Autofähren, müssen dafür nur tiefer in die Tasche greifen.

 

Schweden auf einem Roadtrip entdecken

Wer einsame Orte und idyllische Landschaften entdecken will, sollte seinen Schweden-Roadtrip abseits der Autobahnen planen. Auf den schönen Umwegen entdeckt man immer wieder herrliche Schätze, einsame Badestellen und hübsche Ortschaften. Entlang der schwedischen Schärenküste gibt es unzählige herrliche Küstenorte mit bunten Holzhäusern und tollen Aussichten, aber auch im Landesinneren Südschwedens kann man viel entdecken. Astrid Lindgren-Fans können in Vimmerby in die Welt der Kindheitshelden eintauchen und Bilderbuchvillen sowie Wälder, in denen Ronja Räubertochter zu wohnen scheint, bestaunen. In der Astrid Lindgren Värld sind zudem alle Schauplätze der Kinderbuchhelden nachgebaut - ein Muss-Stopp für alle Nostalgiker also.

 

Für Genießer guten Essens lohnt sich auf einem Schweden-Roadtrip dagegen ein Stopp in der Region Skåne, die für ihr ausgezeichnetes Essen bekannt ist. Wer es sich leisten kann, sollte hier unbedingt frischen Lachs und andere Spezialitäten probieren.