Was mitnehmen auf Norwegen-Rundreisen?

Norwegen ist das Land der Fjorde, Trolle und der unendlichen Weite. Zahlreiche Urlauber genießen mit uns die Schönheit der Landschaft. Eine Norwegen-Rundreise mit dem PKW bietet Abwechslung pur. Es gibt zahlreiche Freizeitangebote für die ganze Familie. Doch was muss unbedingt mit ins Gepäck? In unserem heutigen Reiseblog verraten wir unseren Lesern, was sie unbedingt auf Norwegen-Rundreisen mitnehmen sollten.

Medikamente nach Norwegen mitnehmen

Eine Grundausstattung an Medikamenten sollte unbedingt im Reisegepäck mitgeführt werden. Dazu zählen Kopfschmerztabletten und ein Mittel gegen Magen-Darm-Erkrankungen. Außerdem darf ein Spray gegen Mücken und Zecken nicht im Norwegen-Urlaub auf keinen Fall fehlen. Skandinavien ist bekannt für die Mückenplagen. Die treten vor allem in den wärmeren Monaten auf. Sobald der erste Frost eingesetzt hat, reduziert sich die Zahl der Mücken.

 

Kinder toben sehr viel in der Sonne. Daher ist ein Sonnenschutz empfehlenswert, damit sich der Nachwuchs keinen Sonnenbrand einholt. Ist es doch einmal zu einer Verbrennung gekommen, kann eine Kühlsalbe Linderung der Beschwerden verschaffen. Bitte beachten Sie auch unsere ausführlichen Länderinformationen zur Mitnahme von Medikamenten nach Norwegen.

 

Kleidung

Je nach gewählter Reisezeit unterscheidet sich die Kleidung, die auf Norwegen-Rundreisen eingepackt werden sollte. Im Sommer sind die Wassertemperaturen in Norwegen angenehm warm und Kinder lieben es, im Wasser zu spielen. Zur Grundausstattung zählen daher Schwimmsachen und Badehandtücher. Für lange Wanderungen durch die norwegische Natur sollten Sie jedoch auch wetterfeste Kleidung mitnehmen. Eine Regenjacke ist Pflicht, Gummistiefel können sich lohnen. Vor allem nach starken Regenfällen können viele Wanderpfade Wasser führen, sodass es mit normalen Schuhen kaum möglich ist, trockenen Fußes an das Ziel zu gelangen.

 

Grundnahrungsmittel

Norwegen hat höhere Lebenshaltungskosten als Deutschland. Eine Grundausstattung an Lebensmitteln, wie Reis und Nudeln, sollten daher schon in Deutschland eingekauft werden. Für die Kleinen empfiehlt es sich, Naschereien nach Norwegen mitzunehmen. Das tröstet über lange Autofahrten hinweg und hebt die Laune. Verschiedene Brotaufstriche und Konserven, die haltbar sind, können ebenfalls schon vor der Reise eingepackt werden.

 

Beschäftigung für Kinder

Es gibt fast nichts langweiligeres für Kinder, als stundenlange Autofahrten. Die kleinen Urlauber müssen auf Norwegen-Rundreisen beschäftigt werden. Ein Malbuch, ein Rätselheft oder ein Kartenspiel sorgt dafür, dass die Kleinen von der Fahrt abgelenkt werden.

 

Sie wünschen weitere Informationen? Das freundliche Team von Fjell und Fjord gibt Ihnen gerne weitere Tips, was Sie unbedingt auf Ihrer Norwegen-Reise mitnehmen sollten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0