Kurzurlaub in Norwegen - Kurzreisen mit Color Line

Ein Kurzurlaub in Norwegen ist für Skandinavien-Neulinge die ideale Gelegeneit, den hohen Norden zu erleben.

Kaum eine andere Meeresküste bietet so spektakuläre Eindrücke wie die von Norwegen. Einmal vom Schiff aus die norwegischen Fjorde zu erleben ist für viele Menschen eines der wichtigsten Reiseziele im Leben überhaupt. Allerdings ist Norwegen von den Lebenshaltungskosten eines der teuersten Länder überhaupt. Entsprechend kostspielig gestaltet sich eine lange Reise Richtung Nordkap. Doch es gibt glücklicherweise einen vergleichsweise kostengünstigen Kompromiss: eine Kurzreise nach Norwegen.

 

Norwegen-Kurzurlaub auf einem Kreuzfahrtschiff


Die einfachtste Lösung für einen Norwegen-Kurzurlaub bietet eine Minikreuzfahrt von Kiel nach Oslo und zurück mit Color Line. Für diese Form des Reisens nach Norwegen sprechen gleich mehrere Gründe. Der wichtigste Grund ist, dass Urlaub der Erholung dient. Wer nur wenig Zeit für Ferien hat, sollte sich entsprechend gründlich entspannen. Das geht kaum besser als an Bord eines Kreuzfahrtschiffs mit Blick auf die Weiten der Nordsee. Wer den eigenen Gedanken an Deck lange genug nachgehangen hat, kann anschließend einen Saunagang einlegen, im Fitnessbereich des Schiffs trainieren oder einfach im Jacuzzi weiter relaxen. Anschließend kann dann ein Drink an der Bar genommen werden, ehe es weiter zum Abendessen geht. Die zwei Tage und Nächte an Deck werden auf diese Weise wie im Flug vergehen und zu echter Entspannung führen. Die ideale Norwegen-Kurzreise für zwischendurch!

 

Oslo auf Norwegen-Kurzreisen entdecken


Den Höhepunkt des Norwegen-Kurztrips bildet die Ankunft in dem skandinavischen Land. Die Fahrt führt durch einen der größten Fjorde Norwegens, den Oslofjord. Neben den im Hintergrund aufragenden Bergen sind es vor allem die vielen kleinen und größeren Inseln, die die Fahrt durch diesen Fjord zu einem besonderen landschaftlichen Erlebnis auf dieser Norwegen-Kurzreise machen.

 

Nach der Fahrt durch den Fjord wird in Oslo angelegt. In der norwegischen Hauptstadt besteht dann die Gelegenheit zu einem bis zu vierstündigen Landgang. Da die Stadt wie das ganze übrige Land vom Leben am und mit dem Meer geprägt ist, befindet sich das Zentrum Oslos in unmittelbarer Nähe des Hafens. Vier Stunden bieten daher ausreichend Zeit, um im Kurzurlaub bei einem Bummel durch die Stadt bedeutende Gebäude wie das Königsschloss oder die Festung Akershus aus der Nähe zu erleben und die Gamlebyen genannte Altstadt intensiv zu erkunden. Doch auch wem der Sinn während des Kurztrips weniger nach alten Gemäuern, sondern nach dem Trubel einer modernen Metropole steht, wird in Oslo einen abwechslungsreichen Landgang erleben.

 

Norwegen-Kurztrips: Darf es etwas mehr sein?


Wer darüber hinaus während seinen Norwegen-Kurzurlaubs auch in das Nachtleben Oslos eintauchen oder einen Ausflug in die Umgebung unternehmen möchte, hat alternativ zur direkten Rückfahrt mit dem Kreuzfahrtschiff die Möglichkeit, eine Nacht im Hotel in Oslo bei der Kreuzfahrt gleich mit zu buchen. Diese Variante der Kurzreise lässt deutlich mehr Zeit, die Hauptstadt Norwegens in all ihren faszinierenden Facetten kennen zu lernen und rundet die Fahrt mit dem Schiff in das Land im hohen Norden in einzigartiger Weise ab.