Autorundreisen - mit dem eigenen Pkw durch Norwegen

Gletscher, Fjorde, Wasserfälle - 16 Tage ab/bis Oslo

Auto-rund-reise Norwegen
Karte 2016 - leicht geänderter Routenverlauf 2017 (Karte folgt)

Reisetermine: täglich, 01.06. - 15.09.2017

 

Auf dieser Autoreise erleben Sie die einmalige Landschaft Fjordnorwegens mit ihren großartigen Naturschauspielen. Erleben Sie tief in das Land einschneidende Fjorde mit steilen Felswänden sowie imposante Berge mit Gletschern und Wasserfällen.

 

Kurze Etappen und Ruhetage lassen Zeit für Besichtigungen und Erholung.

Ihr Reiseprogramm:

  

1. Tag: Oslo – Fornebu (ca. 10 km)

Individuelle Anreise nach Oslo. Nehmen Sie sich Zeit, die norwegische Hauptstadt zu erkunden, die Prachtmeile Karl Johans gate bis zum Königlichen Schloss zu flanieren, eines der vielen Museen zu besuchen oder einen Kaffee am Yachthafen im Trendviertel Aker Brygge zu trinken. Übernachtung im Scandic Hotel Fornebu bei Oslo.

 

2. Tag: Fornebu – Kinsarvik (ca. 370 km)

Der imposante Zwillingswasserfall Låtefossen mit einer Gesamtfallhöhe von 165 m ist unbedingt einen Besuch wert. Entlang Europas höchstem Hochplateau, der Hardangervidda, durchfahren Sie eine der beeindrucktesten Landschaften. Oberhalb der Baumgrenze ist die Vegetation karg und verfügt doch über eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. 2 Übernachtungen im First Hotel Kinsarvik in Kinsarvik. 

 

3. Tag: Kinsarvik

Nutzen Sie den Tag für einen Ausflug in das Hardangervidda Naturzentrum in Eidfjord. In diesem modernen natur- und kulturhistorischen Erlebniszentrum erwarten Sie drei Etagen mit spannenden Ausstellungen, Dioramen, interaktiven Stationen, auβergewöhnlichen Aquarien, Themenvideos und illustrativen Plakattexten. Erforschen Sie die Tierwelt, Natur und das Klima. Übernachtung wie am Vortag.

 

4. Tag: Kinsarvik – Bergen (ca. 150 km)

Heutiges Tagesziel ist Bergen. Norwegens zweitgrößte Stadt war lange Sitz der Hansekaufleute und bietet Besuchern eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten sowie lohnenswerte Ausflugsziele. Ein absolutes Muss ist die alte Hafenfront Bryggen, die mit ihren schönen hölzernen Giebelhäusern zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Übernachtung im Quality Hotel Edvard Grieg, ca. 15 km südlich vom Zentrum Bergens.

 

5. Tag: Bergen

Nutzen Sie den Tag, um mit der Fløibahn auf den 319 m hohen Aussichtsberg Bergens zu gelangen (ca. 10 € pro Person, zahlbar vor Ort). Von dort haben Sie einen schönen Überblick über das Stadtzentrum und die umliegenden Inseln. Ein lohnenswerter Ausflug ist auch Troldhaugen, der ehemalige Alterssitz von Edvard Grieg. Hier befindet sich auch ein Museum, die Komponistenhütte direkt am Wasser und ein Konzertsaal sowie die Grabkammer für Edvard und Nina Grieg. Übernachtung wie am Vortag.

 

6. Tag: Bergen – Horningdal (ca. 320 km)

Sie verlassen Bergen gen Norden und passieren den Sognefjord, den längsten und tiefsten Fjord Norwegens. Sie befinden sich nun in der Region Sogn und Fjordane, bekannt für die tiefen Fjorde und die zerklüftete Küste sowie die Hochgebirgslandschaft mit ihren Gletschern. Übernachtung im First Hotel Raftevold in Horningdal.

 

7. – 8. Tag: Horningdal

Førde ist ein perfekter Ausgangspunkt, um die imposante Landschaft dieser Region zu erkunden. Unterhalb des Gletschers Jostedalsbreen erstreckt sich der große Jølstravatnet See mit Sandstränden inmitten üppiger Blumenwiesen. Ein beeindruckendes Naturschauspiel ist auch eine Gletscherwanderung auf einem der vielen Arme des Jostedalsbreen, während der man das intensive Blau des Eises und die lebendigen Gletscherformationen aus nächster Nähe bestaunen kann. Ebenso lohnt ein Abstecher zum idyllischen Geirangerfjord, der mit seinen imposanten Wassserfällen zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Übernachtungen wie am 6. Tag.

 

9. Tag: Hornindal – Kristiansund (ca. 300 km)

Auf einer Reise durch Norwegen darf in keinem Fall der Geirangerfjord fehlen. Der idyllische Fjord zählt nicht umsonst zum UNESCO Weltnaturerbe. Eine Fahrt über die Atlantikstraße ist für Jedermann ein außerordentliches Fahrvergnügen. Sie passieren Brücken, unzählige Inseln und werden vom Gefühl begleitet, auf dem offenen Meer unterwegs zu sein. 2 Übernachtungen im Thon Hotel Kristiansund in Kristiansund.

 

10. Tag: Kristiansund

 

Die Stadt Kristiansund erstreckt sich über 3 mit Brücken verbundene Inseln und das Stadtbild wird wesentlich von Park- und Grünanlagen dominiert. Kristiansunds Geschichte ist unzertrennbar mit Dorsch und Hering verbunden. In den vielen Klippfischrestaurants der Stadt können Sie den Trockenfisch – auch Bacalao genannt – probieren. Übernachtung wie am Vortag.

 

11. Tag: Kristiansund – Trondheim (ca. 200 km)

 

Die Stadt Trondheim liegt malerisch an einer südlichen Bucht des Trondheimfjords. Die Altstadt Trondheims wird vom Nidelven umschlossen und bildet so eine Halbinsel. 2 Übernachtungen im Clarion Hotel & Congress in Trondheim. 

 

12. Tag: Trondheim

Neben dem Dom lohnt auch ein Stadtbummel durch die Stadtmitte über die Brücke Gamle Bybro zum Stadtteil Bakklandet mit schmalen Gassen und hübschen Holzhäusern. Auch die kleine Insel Munkholmen im Fjord vor der Stadt mit seinen sehr gut erhaltenen Klosterruinen sowie die Kristiansten Festung mit einem traumhaften Ausblick über Trondheim und die Umgebung lohnen einen Ausflug. Übernachtung wie am Vortag.

 

13. Tag: Trondheim – Røros (ca. 155 km)

Heute geht die Fahrt in das Landesinnere Richtung schwedische Grenze. Ihr heutiges Ziel ist die ehemalige Kupferbergbaustadt Røros, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Rund 50 denkmalgeschützte Holzhäuser finden Sie im Ortskern, die von der Kirche überragt werden. Übernachtung im Røros Hotel.

 

14. Tag: Røros

Heute lohnt ein Besuch des Rørosmuseums, das mit Hilfe von Modellen den Grubenbetrieb veranschaulicht. Sehenswert ist auch ein Abstecher zu dem ca. 13 km östlich der Stadt gelegenen Kupferbergwerk Olavsgrube, durch das Führungen angeboten werden (ca. 10 € pro Person, zahlbar vor Ort). Übernachtung wie am Vortag.

 

15. Tag: Røros – Elverum (ca. 325 km)

Die Olympiastadt Lillehammer von 1994 ist auch bei Norwegern ein beliebtes Urlaubsziel. Die charmante Fußgängerzone Storgata mit ihren bunten Holzhäusern, Restaurants und Terrassen lädt zum Verweilen ein. Ihr Zielort Elverum ist mit einer bewaldeten Fläche von rund 972 qkm die Waldhauptstadt Norwegens. Elche fühlen sich hier besonders wohl. Übernachtung im Scandic Hotel Elgstua in Elverum.

 

16. Tag: Elverum - Oslo (ca. 140 km)

Heute geht die Fahrt zurück nach Oslo. Vielleicht haben Sie noch Zeit für einen Bummel durch die norwegische Hauptstadt bevor Sie die individuelle Heimreise antreten.

   

Änderungen vorbehalten

Preise in € je Person/15 Nächte

eigene Anreise

 

Doppelzimmer/   

Bad o. Du/WC

Einzelzimmer/       

Bad o. Du/WC

A: 01.09. - 15.09.2017        € 1228      € 1950
B: 01.06. - 31.08.2017     € 1299      € 2053
 
 

Anreiseempfehlung:

  • ganz entspannt mit der Nachtfähre Kiel - Oslo - Kiel

Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche bei Buchung mit. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

 

Mehrpreise:

Halbpension: € 306 p. P. (kein Abendessen in Fornebu)

 

Im Reisepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • 15 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inkl. Frühstück
  • Abendessen in Kinsarvik und Hornindal (2., 3., 6., 7. und 8. Tag)
  • Fahrt mit der Fløybahn
  • 1 Tag Leihfahrrad
  • Eintritt Hardangervidda Naturzentrum
  • Reiseführer (1x pro Buchung)

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • An- und Abreise nach bzw. von Oslo
  • Mietwagen
  • Innernorwegische Fähren
  • Maut und Parkgebühren
  • Bei Buchung von Halbpension kein Abendessen in Fornebu

 

Hinweise:

  • Änderungen des Reiseverlaufs sind leider nicht möglich.
  • Der Reiseveranstalter behält sich jedoch Hotel- oder Routenänderungen, die den Reiseverlauf nicht erheblich beeinträchtigen, vor.
  • Je nach Verfügbarkeit wird die Reise mit umgekehrtem Reiseverlauf für Sie gebucht. Sollte dies der Fall sein, werden Sie innerhalb von 2 Wochen nach Buchung von uns informiert.

Reiseveranstalter: Wolters Reisen